Die Fischereigenossenschaft Mittlere Wupper

Die Fischereigenossenschaft Mittlere Wupper ist der Zusammenschluss der Fischereirechtsinhaber im Verlauf der mittleren Wupper nach § 21 und § 22 des Landesfischereigesetzes.
Die Genossenschaft kümmert sich um Hege- sowie Besatzmaßnahmen und regelt die Rahmenbedinungen für die Fischereiberechtigten.

Streckenabschnitte – Der große Wupperschein

Das Genossenschaftsgebiet reicht von unterhalb der Wuppertalsperre in Radevormwald bis zum Einlauf des Morsbachs nahe der Müngstener Brücke in Solingen. Dazu gehören auch alle seitlich mündenden Fließgewässer der Wupper. Seit 2016 kann die gesamte Strecke der Wupper, insgesamt rund 50 Flusskilometer, mit dem großen Wupperschein befischt werden. Die Strecke gliedert sich in XIII Lose. Details und Rahmenbedingungen zu den einzelnen Streckenabschnitten finden Sie in unserer Übersicht.


Termine & Neuigkeiten

Neuigkeiten

Die Vereine

Im Bereich der Fischereigenossenschaft Mittlere Wupper haben sich vier Vereine und die FA Erfurt & Sohn zu einer Hegegemeinschaft zusammengeschlossen. Der Erwerb des großen Wupperscheines ist nur als Mitglied einer dieser Organisationen möglich.

Bergischer Fliegenfischer
Club e.V.

1. Vorsitzender: Dieter Reister
Tel: 02054 81069
Zur Website

ASG Steinbeißer e.V.

1. Vorsitzender: Franz Hobza
Tel: 0202 761384
Zur Website

Fa. Erfurt & Sohn

1. Vorsitzende: Regine Fasching
Tel: 0202 6110-248

Bergischer Fischerei
Verein 1889 e.V.

1. Vorsitzender: Helmut Wuttke
Tel: 0202 611652
Zur Website

ASV Wupperfreunde
Wuppertal 1966 e.V.

1. Vorsitzender: Peter Bungart
Tel: 0202 435378